Dienstag, 19. November 2013

Deckchen - Weihnachtsstern

Tagelang keine Sonne, 
da müssen andere Sterne leuchten.
Diesen hier mußte ich sofort umsetzen. 


Weil ich nicht die passende Garnstärke hatte, 
verhäkelte ich feines Filethäkelgarn mit 3 Fäden. 
Das hat sich auf die 
Büschelmaschen
 nicht immer positiv ausgewirkt.
Aber egal, sieht umso filigraner aus.
(Sieht man auf dem Foto aber nicht.)
Damit wären die Weihnachtsvorbereitungen eröffnet. 
Zudem habe ich ein Lebkuchenrezept meines Bruders
getestet (hab´ ein Stück für Euch dazugestellt),
 Quittengelee für die Weihnachtsverlosung zubereitet,
 und die Matsche für´s Quittenbrot vorbereitet.
Das wird dann morgen eingeköchelt. 



Kommentare:

  1. Was für eine Arbeit,ich gestehe ich stehe sogar mit nur einen Faden und die berühmten Büschelmaschen auf den Kriegsfuss.
    Wunderschön der Stern.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Stern sehr gelungen! Man muß sich eben zu helfen wissen! Ich habe voriges Jahr so einen in kleiner Größe gemacht,den muß ich gleich mal vorsuchen!
    Und du hast recht,...in diesen dunklen Tagen,freut man sich über alles, was einem die Sonne ersetzt!
    Lieben Gruß,Ulla

    AntwortenLöschen