Freitag, 9. September 2011

Blümchen


Unbedingt wollte ich wissen wie diese Blümchen zu häkeln sind,
und ob man mit ihnen den großen Wolle-Reste-Vorrat 
nicht ein wenig dezimieren könnte?

(nicht wirklich)

So häkelte ich los, probierte mal dies, und mal anders.
Meine Töchter waren begeistert
und sicherten sich gleich die Blüten
in ihrer Lieblingsfarbe
"kannst du mir die blau-rosa´ne auf meine Badetasche nähen?". 
Die Elfjährige  (oh Wunder) wollte selbst häkeln
und ich suchte ihr eine etwas einfachere Häkelschrift
aus meinem Fundus heraus. 
Doch  oh Schreck, wir mußten feststellen,
daß sie in der Schule lediglich Luft- und feste Maschen gelernt hatte.
So war Unterricht angesagt.
Sie war tapfer, aber es fiel ihr sehr schwer
und ihre Arbeit wurde sehr hart.
Aber sie war auch stolz
nach zwei kleinen Reihen Stäbchen und halben Stäbchen.
Mal sehen ob sie heute noch den Willen zu einer Blüte hat. 


Kommentare:

  1. Das ist aber eine schöne Art, Wollreste zu dezimieren! Die Blumen sehen hübsch aus!

    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh die sind Klasse.
    Das Muster habe ich auch mal als Granny versucht ,aber so als Deko gefallen sie mir besser.
    Und die Farben sind toll.
    Schönes Wochenende
    Maike

    AntwortenLöschen