Samstag, 11. Februar 2012

Papa Beanie und Mama Beanie

Bei den eisigen Temperaturen können an jeder Ecke,
an jedem Ausgang
ein paar Mützen griffbereit liegen. 
Damit wirklich jeder eine aufsetzt!


Für Papa
wurde eine ganz alte Schafwolle,
die ehemals eine dicke Trachtenstrickjacke war, verarbeitet.
Und Mamas Mütze
besteht aus zwei verschiedenen Wollresten,
die von Reihe zu Reihe 
im Pfauenmuster abgewechselt wurden.
Wobei eine davon ziemlich hakelig in der Verstrickung war.
Davon hätte ich keine ganze Jacke stricken wollen.
Aber im Tragen ist sie angenehm.


Angenehm war heute auch das Wetter.
Strahlend blauer Himmel,
Eiseskälte.
Wir haben unsere Schlittschuhe ausgeführt.
Und danach

gab´s Hefezopf mit Mohn- und Zwetschenfüllung.
Lecker!
Und der Appetit der Eisläufer war grandios! 

Einen abwechslungsreichen Sonntag
wünscht Euch
Stephanie

Kommentare:

  1. Liebe Stephanie,
    deine Mützen sind toll geworden!

    Auch ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag und schick dir ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stephanie,
    die Beanies sehen total schön aus, und bei einem Spaziergang an dem schönen Gewässer absolut nützlich!
    Der Kuchen danach sieht aber auch lecker aus!
    Ich wünsch Dir einen schönen Start in die neue Woche!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥sieht abe

    AntwortenLöschen