Mittwoch, 5. September 2012

Rolltaschen

Langsam
müssen wir wieder an den Schulbeginn denken
und als erste Vorbereitung
nähte ich den Mädels Rolltaschen.
In den ersten Tagen gibt es bestimmt mehr Bücher
als gewollt
zum Hin- und Herschleppen.
Vormals war dieser Stoff einer der ersten Nähversuche
aus meiner Jugendzeit
-
ein gekräuselter Rock. 


Kommentare:

  1. Liebe Stephanie,
    da ist doch eine wunderbare Verwandlung! Vom Kräuselrock zu wunderschönen Rolltaschen!
    Ich wünsch Dir einen glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Stefanie,
    die Taschen sind wirklich sehr schön. Auch die Farben passen. Sag mal, gibt es irgendwo eine Anleitung für die Rolltasche..oder ist das Deine eigene Kreation? Und wie funktioniert das denn mti dem Rollen?
    Liebe Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Da schließe ich mich der Frage von Dagmar gleich an???
    Oder meinst Du, daß die Kinder die großen Taschen zusammenrollen können, damit sie nicht so groß sind???
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Taschen hatte ich vor einiger Zeit mal bei bellaina01.blogspot.de gesehen und fand es superpraktisch. Die Kinder können sie zusammengefaltet in der Schultasche mitnehmen und bei Bedarf schwuppdiwupp entfalten und füllen. Viel schöner als eine Plastiktüte.
      Gerade habe ich nochmals auf ihrem Blog nachgeforscht und ist es Gedankenwanderung? Sie hat ebenfalls diese Taschen frisch genäht, Roll up´s nannte sie sie.
      Falten: Öffnung oben, Knopf und Gummi auf dem Tisch. Längs falten ein Drittel zur Mitte nach rechts, anderes Drittel zur Mitte nach links. Die Henkel bis zum Knopf nach unten, untere Hälfte nach oben.
      Nun den Gummi in den Knopf, fertig, aufgeräumt, klein, griffbereit.

      Löschen
  4. Taschen kann man nie genug haben.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  5. Super Beutel-Taschen, über eine Verlinkung bei "Nix Plastix würde ich mich freuen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen