Mittwoch, 10. April 2013

Dirndlbluse

In den letzten Wochen fusionierte mein Kopf mit diesem 
Einheitswintergrau. 
Ich war zwar kreativ, 
aber an Kraft und Durchhaltevermögen fehlte es mir sehr. 
Mein Antriebsmotor Sonne hat mir sehr gefehlt. 
Aber inzwischen hat sie sich mal wieder blicken lassen 
und ein paar Stunden an der frischen Luft bringen den Motor, 
wenn auch noch stotternd, wieder in Schwung. 
Ich war in den letzten Wochen nicht untätig, nur dauermüde. 
Deswegen gäbe es einiges zum Herzeigen. 
Fangen wir heute mal mit einer Näharbeit an, 
die ich Tag für Tag Stückchen für Stückchen weitergedacht 
und schließlich auch umgesetzt habe, 
und irgendwann recht passabel beendete. 
Für meine Tochter, passend zum Dirndl von hier
die noch fehlende Bluse im gewünschten Carmen-Stil. 


 Als Schnitt veränderte ich ein Kinder-Sommerkleid.
In Omas Fundus entdeckte ich noch ganz kleine feine weiße Wäsche-Knöpfe,
 die ich allerliebst und passend fand.
 Gibt es so etwas überhaupt noch zu kaufen?


Nun kann sie die Bluse zu ihrem  Dirndl 
oder auch kess zur Jeans oder zum Rock tragen. 

Und ich freue mich so sehr, 
dass trotz meiner Funkstille sich neue Leserinnen auf meinem Blog eingetragen haben. 



Kommentare:

  1. Liebe Stephanie,
    schön, wieder von Dir zu lesen :O) Ich hoffe es geht Dir gut!
    Die Dirndlbluse ist wunderschön geworden und sehr vielseitig kombinierbar durch den tollen Schnitt!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch, das Blüsschen und immer wieder toll, bei Dir vorbeizuschauen!!
    Liebe Grüsse von Angela

    AntwortenLöschen